Barbara & Helmut CORNELI

Hammerhaie – Jäger mit 360 Grad Rundumblick

Große Hammerhai (Sphyrna mokarran) Bild-Id: STM-01209Von etwa 500 bekannten Haiarten sind sie die Auffälligsten. Die neun bekannten Arten der Familie Hammerhaie (Sphyrnidae) unterscheiden sich sich vor allem durch die markante Ausprägung des hammerförmig vergrößerten Kopfes (Cephalofoil). Die an den Enden des Hammers befindlichen Augen ermöglichen den Hammerhaien ihre Umwelt mit einem Blickfeld von bis zu 360 Grad zu beobachten. In den Gewässern der Bahamas ist der mit bis zu sechs Meter Große Hammerhai (Sphyrna mokarran) zuhause. Sein besonders breiter „Hammer“ ermöglicht ihm eine verbesserte Manövrierfähigkeit auf engstem Raum was ihm besonders bei der Jagd nach seiner Lieblingsbeute dem Stechrochen hilfreich ist. Der Große Hammerhai gilt für den Menschen als potenziell gefährlich, Haiunfälle sind jedoch selten. Aufgrund seiner hohen Rückenflosse wird er kommerziell gejagt und sein Bestand gilt als gefährdet. Klick auf das Bild öffnet eine Bildauswahl Hammerhaie