Barbara & Helmut CORNELI

Mondfische – die schwimmenden Mühlsteine

COL-00090 SeaTops BildagenturDer Mondfisch wird über 3 Meter groß und ist mit einem Gewicht von über 2 Tonnen der schwerste Knochenfisch der Welt. Sein wissenschaftlicher Name (lateinisch: Mola mola) bedeutet Mühlstein was in Anbetracht seiner Körperform, ein treffender Name ist. Er ernährt sich überwiegend von Quallen und Salpen deren Nesselkapseln dem Mondfisch mit seiner bis zu 15 Zentimeter dicken, ledrigen Haut nichts anhaben können. Aufgrund seiner Größe und der dicken Haut hat er keine Fressfeinde. Sein Lebensraum ist das offene Meer in Tiefen von 0 bis zu 500 Metern. Mondfische produzieren das tödliche Gift Tetrodotoxin (TTX, Nervengift) und sind deshalb für den Menschen ungenießbar. Mehr Bilder durch Klick auf das Bild.